Wildpark bad marienberg

Aktuelles


FÖRDERVEREIN WILDPARK BAD MARIENBERG e.V unterstützt den Lehrwald der Stadt Bad Marienberg

Große Freude bei Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher und Revierförster Jochen Panthel bei der Scheckübergabe am neuen Info-Container im Wildpark Bad Marienberg.

Vorsitzender Stefan Weber und Schatzmeister Ernst-Emil Nies vom Förderverein Wildpark Bad Marienberg e.V. überreichten einen Scheck über 3.000 €.

Zweckgebunden für die Wiederaufforstung auf der Marienberger Höhe im Bereich Lehrwald.

Das Projekt Lehrwald ist eine Herzensangelegenheit von Jochen Panthel und dieser war überglücklich.

Auf einer Fläche von über 1Hektar entsteht zurzeit ein Lehrwald bestehend aus über 10 verschiedenen Baumarten. Ergänzt wird dieser Wald durch zahlreiche und interessante Projekte die den Wald gerade für Heranwachsende interessant machen soll.

Tatkräftig unterstütz wird er dabei auch durch diverse Arbeitsgruppe im ev. Gymnasium Bad Marienberg.

Angestoßen wurde das Projekt durch eine Großspende eines Marienberger Bürgers. Aber auch viele andere Einwohner und Gewerbetreibende, Vereine und Institutionen zeigen großes Interesse an diesem Projekt und spenden oder helfen sogar bei den diversen Pflanzaktionen.

 

Sabine Willwacher und Jochen Panthel bedankten sich beim Förderverein Wildpark und würdigten nochmals seine große Unterstützung zum Wohle der gesamten Region.


Förderverein Wildpark Bad Marienberg bestätigt alten Vorstand

 

Zur Mitgliederversammlung hatte der Vorstand in die Stadthalle Bad Marienberg eingeladen.

 

Durch die Corona-Pandemie konnte diese erst jetzt zum Jahresende stattfinden.

 

Der erkrankte Vorsitzende Stefan Weber wurde durch seine Stellvertreterin Stadtbürgermeisterin

 

Sabine Willwacher vertreten.

 

Schriftführer Gerd Schimmelpfennig berichtete im Anschluss über das Geschäftsjahr 2020.

 

Ernst-Emil Nies, seines Zeichen Schatzmeister, informierte die Versammlung über das beachtliche

 

Zahlenwerk und den Mitgliederstand welcher mittlerweile Richtung 300 geht.

 

Ernst-Dankwart Neufurth übernahm dann als Wahlleiter die durchzuführenden Neuwahlen.

 

Der Vorstand, welcher sich komplett zur Wiederwahl stellte, wurde dann auch einstimmig im Amt bestätigt.

 

Lediglich Klaus Kolb stellte sein Amt als Beisitzer zur Verfügung. Er wolle nun Platz für den Nachwuchs machen, gab er zu Protokoll.

 

Alexander Dücker aus Bad Marienberg wurde dann als Beisitzer gewählt.

 

Ebenfalls neu im Vorstand und als weiterer Beisitzer gewählt wurde Tobias Rülke aus Bölsberg.

 

Alle Kandidaten nahmen die Wahl an.

 

Zu einem späteren Zeitpunkt folgte dann der Presse- und Fototermin. Außerdem wurde Klaus Kolb durch den Vorsitzenden Stefan Weber dann offiziell verabschiedet. Weber und Kolb vereinbarten aber auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit im und für den Wildpark.

 

 

 

                                                                               FOTO (Röder-Moldenhauer)

 

 

 

Der neue Vorstand für den Förderverein Wildpark: von links Sabine Willwacher, Bernd Becker, Gerd Schimmelpfennig, Ernst-Emil Nies, Tob Tobias Rülke, Ralf Scherm, Alexander Dücker, Lukas Weber, Denis Sohlbach, Stefan Weber

 

 

 


Die vom Borkenkäfer befallenen und gerodeten Waldflächen sind nun geräumt und können schon bald wieder bepflanzt werden.  Natürlich wird dann auch die Zaunanlage erneuert.
Finanziert wird diese Maßnahme durch den Förderverein Wildpark Bad Marienberg.
Wir bedanken uns außerdem bei Revierförster Jochen Panthel und dem städtischen Bauhof Bad Marienberg


Im Wildpark Bad Marienberg hat der Wald sehr gelitten

Nicht nur im städtischen Wald hat der Borkenkäfer zugeschlagen. Auch in den Wildgehegen des Wildparks hat er sämtliche Fichten zerstört.
Wichtiger Lebensraum und Schattenspender müssen wieder angelegt werden.
Revierförster Jochen Panthel und Stefan Weber vom Förderverein Wildpark haben dazu einen Plan entwickelt und in dieser Woche ist das Projekt nun gestartet.
Schweres Gerät rückte an. Über 100 Fichten wurden im Damwild Gehege gefällt und umgehend abtransportiert.
Zahlreiche Helfer u.a. die Rentner vom Bauhof 3 aus Zinhain, die Bundeswehr aus Rennerod und 3 Azubis der Firma Ebener sicherten an 2 Tagen das aufgeregte Wild.

Schon in der nächsten Woche sollen die Vorbereitungen für die Aufforstung starten.
Stefan Held und der Bauhof Bad Marienberg werden maschinell unterstützen.
Der Förderverein Wildpark Bad Marienberg e.V hat für dieses Projekt 10.000€ bereitgestellt.
Am Mittmachtag der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, am 11.September, kann übrigens jeder helfen, der helfen möchte.
Infos dazu auf der Homepage des Förderverein Wildpark Bad Marienberg e.V



Neue Besucher Info-Box von Förderverein Wildpark an Stadt-Chefin übergeben

 

Mit einer neuen Besucher Info-Box möchte der Förderverein Wildpark Bad Marienberg e.V die Attraktivität der Region in und um Bad Marienberg bewerben.

 

 

 

Was früher mal eine in die Jahre gekommene WC – Anlage im Wildpark war, wurde nun nach einer Idee des Förderverein Wildpark, zu einem hochmodernen Info-Zentrum für Touristische Gäste umgebaut.

 

 

 

Bei der nun feierlichen Übergabe berichtete der Vorsitzender Stefan Weber von der Idee bis zur Fertigstellung den anwesenden Gästen von der Info-Box.

 

 

 

Die alte WC-Anlage wurde mit einem Tieflader in den städtischen Bauhof transportiert und dort ausgeschlachtet. Von dort ging es dann zur Firma Schmehmann in die Fritz von Opel Strasse. Dort folgte das Sandstrahlen und Grundieren.

 

Nach einem weiteren Transport erfolgte der Innenausbau im Werk der Firma EBENER in Eichenstruth. Dort bekam die Stahlkonstruktion ein neues Dach, einen neuen Boden und natürlich eine neue Fassade.

 

Die Gestaltung des Innraums und der Schautafeln wurde an eine ortsansässige Werbeagentur beauftragt.

 

Letztendlich erfolgte der Rücktransport wieder in den Wildpark und wurde an fast der alten Stelle wieder aufgestellt.

 

Die Besucher und Gäste erhalten nun dort Informationen über das breite Angebot in der Bismarckstrasse, das Marienbad, den großen Kurpark und den Bike-Park am Schorberg. Natürlich wird auch informiert über das tolle Wander- und Radnetz rund um Bad Marienberg.

 

Sabine Willwacher bedankte sich im Namen der Stadt Bad Marienberg für dieses tolle Geschenk und würdigte in einer kurzen Rede nochmals die große Unterstützung für den Wildpark durch den Förderverein. Sie stellte klar, ohne den Verein könne die Stadt das hohe Niveau des Parks so nicht gewährleisten. Große Summen würde der Verein jährlich in den Park investieren. VG-Chef Heidrich überreichte als Zeichen der Anerkennung noch einen kleinen verschlossenen Umschlag an den Schatzmeister des Vereins.

 

Anschließend berichtete Bernd Becker noch über die Aktivitäten des Vereins zum Wiederaufbau des Waldes rund um den Wildpark. Auch hier werden Spenden gerne gesehen.

 



Das besondere Weihnachtsgeschenk - Verschenken Sie eine Mitgliedschaft im Förderverein




WIE SIE UNS UNTERSTÜTZEN KÖNNEN


Freier Eintritt - nur möglich mit Ihrer Hilfe!

Möglichkeit 1

Werden Sie Mitglied im Förderverein und unterstützen Sie den Wildpark durch Ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag.

Einfach dem Link folgen und die Beitrittserklärung online ausfüllen.



Möglichkeit 2

Spenden Sie einmalig einen Betrag Ihrer Wahl an den Förderverein. Jeder Euro hilft uns den Wildpark zu erhalten.

Einfach dem Link folgen und gleich online spenden.



Möglichkeit 3

Werben Sie Firmen für eine Mitgliedschaft oder eine einmalige Spende. Auch Patenschaften für einzelne Tiere oder gar ein ganzes Gehege sind möglich.



Wer wir sind

Ich bin klickbar, klick mal!

mitmachen

Ich bin klickbar, klick mal!

spenden

Ich bin klickbar, klick mal!


50.000

 

Besucher im Jahr

50 Jahre

 

Bestehen des Wildparks

100%

 

kostenloser Eintritt